nach unten

TomTom vs. Navigon GPS Empfang

Nachdem sehr viele user probleme mit dem Navigon in bezug auf den GPS aussetzer berichtet haben, würde es mich interessieren, ob sie die selben Probleme beim TomTom haben. Bitte erfahrungen berichten..

Danke & Gruss

Biggrin
@Danke Quote
Das ist wirklich eine Interessante Frage...
@Danke Quote
Hallo Zusammen, ich habe mir TOM TOM mal zugelegt, und habe nun den direkten Vergleich von Navigon und TT.
Erst einmal ein paar Bilder:
[Bild: xk7ao2mzku2o5o1eeh3u_thumb.png][Bild: 4661rfkupi4sc4f8n03o_thumb.png][Bild: j1jf5zy1m8evc4hii7ac_thumb.png][Bild: kb0liyw4nx463z9vfmn_thumb.png]
[Bild: 3clhr8ujraskkq2h8p_thumb.png][Bild: mi7vggqecnu9cpnkjw_thumb.png][Bild: nk16wwaaoldl647zekqb_thumb.png][Bild: 0eadtk5zwot1ir2mdfca_thumb.png]

Der erste Test war nicht schlecht, schon nach dem Start des Programms, kam die Information GPS Signal schwach, das war in der Wohnung, hier sagt Navigon keine GPS Signal.

Die Bedienerführung von Navigon ist besser aufgebaut, aber auch bei TT kommt man schnell zu dem Gesuchten.
Bei der ersten Fahrt war das GPS Signal stabil, auch die Ansagen sind besser, TT unterscheidet zwischen rechts und halb rechts abbiegen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.
[/align]
@Danke Quote
..."unterscheidet zwischen rechts und halb rechts abbiegen."
Das nennt sich bei Navigon -recht (o. links) fahren- und nicht abbiegen.
Hier ein netter TomTomBericht:
http://www.m4gic.net/tomtom-furs-iphone-...hrbericht/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.08.2009, 16:42 von bollix90.)
@Danke Quote
Bin auch sehr auf weiter Infos zu TomTom gespannt! Gerade die Sache mit dem GPS ist wirklich interessant!
@Danke Quote
sag mal weis jemand ob man da karten für andere länder nachladen kann? weil ich bräuchte karten für Kroatien
@Danke Quote
bitte nicht vom thema abkommen, für fragen die nichts mit dem GPS empfang zutun haben, gibt es ein anderes threat. sonst wird es unübersichtlich.. danke..
@Danke Quote
anstatt diesen text zu schreiben hättest du mal auf meine frage antworten können!!!
@Danke Quote
GPS Empfang ist definitiv besser bei tomtom, dafür find ich die Sprachausgabe lahmarschig... mein Favorit ist IGO
@Danke Quote
soviel ich weiss kannst du keine andere karten laden.. bitte hab verständnis wenn ich sage das du diesen threat nicht für sonstige fragen nutzen sollst.. hoffe du verstehst das, sonst würde das thema allgemein tomtom bezogen sein..

gruss Biggrin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.08.2009, 23:42 von schnatan.)
@Danke Quote
Also gestern noch voller Euphorie, heute die Ernüchterung. Ich bin heute die gleiche Strecke gefahren wie gestern. Erst hat es zwei Kilometer gedauert, bis das System wusste wo ich bin, und dann 3 Aussetzer auf einer Gesamtstrecke von 11 km.Gruebel
@Danke Quote
(18.08.2009, 10:54)franz70 schrieb: Also gestern noch voller Euphorie, heute die Ernüchterung. Ich bin heute die gleiche Strecke gefahren wie gestern. Erst hat es zwei Kilometer gedauert, bis das System wusste wo ich bin, und dann 3 Aussetzer auf einer Gesamtstrecke von 11 km.Gruebel

wie erklärst du dir diese differenzen? tageslaune des iPhones, auslastung des sateliten? wie war deine signalstärke, als du es erneut angewendet hast?
@Danke Quote
Das Einzige was anders war ist, dass ich gestern mit Ladekabel gefahren bin, und heute ohne. Mein Akkustand war heute zu dem Zeitpunkt bei 46 %.
Rein theoretisch ist es möglich, dass die Stromversorgung der GPS Antenne nicht ausreichend war, kann es mir aber nicht vorstellen. Aber werde dies mal weiter im Auge behalten.
@Danke Quote
Also der GPS Empfang ist bei ALLEN Programmen identisch. Wie die Apps mit dem mehr oder weniger guten Empfang umgehen ist unterschiedlich. Navigon ist sehr restriktiv und braucht Empfang mit einer Genauigkeit von n Metern wobei ich nicht genau weiss wie gross n ist. TomTom oder auch Sygic sind beide toleranter und arbeiten auch wenn der Empfang ungenauer ist. Testen kann man dass indem man mal einfach zwischen dem Wechsel von einer App auf die andere die Karten App (also googlemaps) öffnet und kontrolliert wie genau der Empfang eigentlich ist. Um auszuschliessen dass man dadurch den Empfang evtl. verbessert sollte man das mit einer hinreichend großen Anzahl von Versuchen in unterschiedlichen Reihenfolgen (TT -> Karten -> Sygic, Sygic -> Karten -> Navigon, TT -> Karten -> Navigon, etc.) überprüfen.
Nach diesem Verfahren habe ich den Eindruck, dass TT und Sygic beide mit ungenauerem Signal arbeiten können als Navigon.

Was die wechselnde Genauigkeit des GPS an unterschiedlichen Tagen angeht: Beieinflusst wird die Empfangsqualität unter Anderem durch
- empfangbare Sat (bzw. auch Signalstärke und Stabilität) in allen Ausprägungen also generell oder auch durch eigenen Standort (Häuserschlucht, Wald, Bedampfte Frontscheibe etc.) eingeschränkt
- Wetter
- Störquellen
- evtl. Hintergrundprozesse des iPhone die für mehr Prozessorlast sorgen? (Telefonapp, Spotlight Indizierung, Safari Webseitenabfragen, Bluetooth sync mit FSE...)
- evtl. Temperatur des iPhone? Vielleicht fährt Apple da zur Sicherheit irgendwelche Performance runter...

Stromversorgung als Einflussfaktor könnte ich mir zumindest theoretisch vorstellen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.08.2009, 12:13 von Dirk Hasloewer.)
@Danke Quote
jo ohne flachs, es kann am wetter liegen.

ich will ja nicht päpstlicher sein als der papst, aber es wäre mal schön, wenn du den empfang bei unterschiedlichen wetterbedingungen im auge behalten könntest und uns bericht erstatten würdest.
@Danke Quote
Ok werde ich auch mal beobachten. Gestern und heute habe ich nicht darauf geachtet, es war auf jedenfalls an beiden Tagen trocken.
@Danke Quote
also ich besitze navigon, und mir ist aufgefallen, als ich freitag abend (gegen 22 Uhr) damit gefahren bin, war es ziemlich ungenau, es war der meinung ich würde aufm acker fahren ^^....
als ich am samstag (gegen 15 Uhr) die selbe strecke nochmal gefahren war navigon recht genau....auch wenn es etwas gestockt hatte, so konnte man doch wenigstens danach fahren...
komische sache, also das wetter war bei beiden fahrten klar...
kann es mir eigentlich nur anhand der position der satelliten erklären...

was mir noch aufgefallen ist, dass wenn ich in verkehrsberuhigten bereichen oder so mit weniger als 20km/h unterwegs bin, oder etwas länger für einen abbiege vorgang brauche, dass es dann hinterher hängt, und mir nicht die geschwindigkeit anzeigt!

jemand ähnliche erfahrungen mit navigon oder tomtom gemacht?
@Danke Quote
Ich find es einfach immer wieder stümperhaft was Apple uns da als GPS verkauft. Dieses Hick Hack ist echt übel und was will ich mit so nem scheiss Navi, wenn ich mich nicht 100%ig darauf verlassen kann.
Gestern bei einer Strecker von ~150 km über verschiedene Autobahnen hat das Ding immer dann super funktioniert wenn es geradeaus ging, aber wehe ich musste abbiegen! Gut dass ich noch n 2. Navi hab.
Nichts geht über nen HTC Touch Diamond mit ebenfalls integriertem GPS Empfänger und TomTom 7....der Fix dauert zwar länger aber geht nicht weg!

Also für mich ist sowas absolut unbrauchbar und ich versteh nicht wieso in so nem "teuren" iPhone so ein billiger Chip werkelt.
@Danke Quote
solange ich Wlan eingeschaltet habe(auch wenn ich nicht mit einem Wlan verbunden bin) funktioniert das navigieren viel besser. ich habe übrigens die 1.0er version von navigon zurückgespielt, damit habe ich null verbindungsabbrüche. bei der aktuellen version habe ich probleme an grossen kreuzungen.
@Danke Quote
Ich habe Navigon heute runter geschmissen. Ich hab fast nie ein GPS Signal erhalten bei, TomTom nach 10Sek. Sorry aber das wars für Navigon. Da ist mir Bedienung und Design egal ein Navi sollte schon das können für das es da ist und das hat Navigon leider nicht geschafft. Zumindestens bei mir.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.08.2009, 14:29 von x990.)
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com