nach unten

OLED, QLED? Was lohnt sich?

Mehr als 55" waren in meinem Wohnzimmer leider nicht drin ...  nixweiss

@Audionymous Bei Metz handelt es sich um einen der letzten deutschen TV Herstellern. Die waren insolvent und wurden von dem Chinesen Skyworth gekauft, durch den großen chinesischen Mutterkonzern im Nacken haben sie auch Zugang zu OLED Panels bekommen. Vor der Übernahme wäre sie vermutlich ein so kleines Licht gewesen, dass nichtmal die Panel Bestellungen gelesen worden wären.

Metz hat jedoch weiterhin seinen Sitz in Zirndorf in Bayern, dort wird der TV von A bis Z gebaut und entwickelt, natürlich kommen Bauteile aus dem Ausland.

Macht Loewe eigentlich noch was in Deutschland?

@access Es steckt ein LG Panel drin. Gibt es eigentlich noch eine andere Firma die OLED Panels für großes TVs baut?

@7Plus Da steckt die "Soundbar" drin die tatsächlich sensationellen Klang raushaut: https://www.metz-ce.de/fileadmin/media/0...etail1.jpg
@Danke Quote
(22.03.2018, 11:01)access schrieb: @René Sharp und Samsung? Aber das sollten wir besser hier vertiefen...

Aber Samsung macht doch keine großen OLED Panels mehr.
@Danke Quote
(21.03.2018, 21:36)Audionymous schrieb: Ach was, ich Sitz 2,5m weg und hab 65“ [Bild: 1f44c.png]


Bin bei 4,5 Meter für 42 Zoll Smiley
Reicht uns völlig.
@Danke Quote
@hoho

Da brauchst ja schon ein Fernglas [Bild: 1f602.png]
@Danke Quote
Zu dem Thema:

[Bild: 3rM4XsO.png]

Quelle: https://www.heise.de/ct/artikel/Fernsehe..._sollte__1
@Danke Quote
@René
Danke [Bild: 1f44d.png]🏻

@hoho
Wetten? Der nächste wird größer [Bild: 1f609.png]
@Danke Quote
Diese Tabelle sollte man aber nicht so ernst nehmen. Es gibt verschiedene Methoden den „perfekten“ Abstand zu errechnen. Das Ergebnis ist immer ein anderes. 4,10 Meter bei 4K Material und 65“ ist Zuviel. Dann erkennt man die meisten Details gar nicht mehr. Würde hier rund 3,50 m Abstand als optimal betrachten. Aber auch hier ist das bei jedem anders. Jeder hat andere sehgewohnheiten und auch ein anderes sehvermögen.
Also von solchen Tabellen mal 3-4 unterschiedliche angucken und daraus dann den Durchschnitt errechnen. Dann hat man aber auch nur einen Anhaltspunkt. Letztendlich liegt es im Auge des Betrachters.

Bei 3meter und 65 Zoll sieht hd TV noch super aus und 4K haut einen um.
Kenne auch ein paar zocker, die keine 2 Meter vor so ner Kiste sitzen und per konsole spielen. Das finde ich dann auch schon etwas heftig.


(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.03.2018, 18:47 von blackout84.)
@Danke Quote
@blackout84 Na der Gedanke ist ja auch andersrum: Bei 65" und 4K Material kannst du NÄHER ran als bei Full HD.
@Danke Quote
Das meinte ich eigentlich auch. 3,50 wäre wohl ein Kompromiss wenn auch HD geguckt wird. bei 4K Inhalten kann ich mich problemlos 1,50 m vor den tv stellen und hab ein perfektes Bild. Leider gibt es aber noch kein normales TV Programm in 4K daher muss man da nen guten Mittelwert für sich finden.


@Danke Quote
(22.03.2018, 18:13)Cortes2410 schrieb: @hoho
Wetten? Der nächste wird größer [Bild: 1f609.png]

Unwesentlich.
Sonst dürfte das Möbelstück drumherum noch zusätzlich ausgetauscht werden.

Ausserdem hat der 42er doch grad erst vor 1 bis 2 Jahren den 32 Zoller ersetzt. Ich fende den jetzt schon riesig Zwinkern

Jeder hat da seine eigenen Prioritäten.
@Danke Quote
Das kommt doch absolut auf die eigenen Bedürfnisse an. Ich finde solche Tabellen und Aussagen mit 3,5 m bei XY Zoll vollkommen unsinnig.
@Danke Quote
Naja ne Richtlinie gibt es schon, ganz ignorieren sollte man nicht.
Bringt mir ja nix wenn ich 1m vor ner 120“ Leinwand sitze.
@Danke Quote
Genau. Man sollte zumindest vor dem Kauf sich informieren. Was bringt einem ein 65“ gerät bei 2,5 Meter Abstand wenn man teilweise noch sd Inhalte guckt. Man muss schon wissen was man will, sonst sitzt man nachher vor nem 3000 Euro TV und wundert sich über das schlechte Bild.
ich hab ca 4 monate lang geguckt was ich haben will, und wie ich den tv nutze. da ich alles streame, war mir auch klar, dass es zu einbußen in der bildqualität kommen kann, aber das habe ich dann einfach riskieren wollen.
ich war kurz am überlegen einen 55“ zu nehmen, jedoch war mir der Größengewinn zu meinem alten 46“ zu gering. daher wurde es nun ein 65“ LG TV. die LG Geräte gefallen mir optisch am besten und schnell waren zwei Geräte in der engeren Auswahl. letztendlich hat dann der Preis die Entscheidung gefällt.
Es ist nun ein 65 e7 geworden, da die neuen geräte in kürze auf den markt kommen, sind die preise stark gefallen und bei 2500 euro musste ich einfach zuschlagen. bereut habe ich es bis heute nicht. ich würde mir nur definitiv kein ganz frisch auf den markt erschienenes gerät kaufen, da die mehr als das doppelte kosten und das ist schon arg übertrieben. der preisverfall ist innerhalb eines Jahres sehr hoch, wer also nicht allen schnickschnack braucht, kann mit einer auslaufenden serie ordentlich geld sparen.


(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2018, 11:15 von blackout84.)
@Danke Quote
Schon klar. Aber pauschal zu sagen: "Deine Glotze is scheiße, weil du 3cm zu weit weg sitzt" Ist einfach Nonsens. Ich habe das jetzt (nicht unbedingt hier), aber bereits in mehreren anderen TV Foren gelesen.

Ich bin gerade so an der Grenze für die 55 Zoll. Klar wären 65 besser, cooler, toller, whatever. Dafür müsste ich aber "nochmals" die Schrankwand umstellen und man würde von dem Teil im nicht ganz so großen Wohnzimmer erschlagen werden. Darauf habe ich keinen Bock. Sieht dann einfach nix mehr aus. Außerdem zocke ich auf dem Ding. Da sind mir bei manchen Spielen 55" schon fast zu viel.

Also sind FÜR MICH 55 Zoll was das ganze Drumherum angeht die optimalste Lösung. Vielleicht nicht 100%ig was den Sitzabstand betrifft, aber was alles andere betrifft. Ich bin zufrieden mit meinem OLED. Und da können Tabellen und Berechnungen noch so viele andere Ergebnisse liefern.

Das wollte ich damit sagen.

EDIT: Ich habe mich vor dem Kauf wochenlang informiert. Schaue zu 99% mindestens HD Inhalte und betreibe die Xbox One X an dem Teil.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.2018, 07:24 von Feuersalamander.)
@Danke Quote
es geht ja hier nicht um einen Schw Größenvergleich, es geht darum welche Technologie wohl die bessere ist. Ich kann mir auch maximal 55 Zoll hinstellen, ansonsten muss ich die Schrankwand umbauen.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com