nach unten

[Anleitung] Metadaten ersetzen - iTunes Match

Hier eine kurze Beschreibung, wie ihr die Metadaten eurer mit iTunes Match verbundenen Mediathek durch die im iTunes Store ersetzt.

Tipp: Die App MatchTag welche mittlerweile released wurde leistet das gleiche wie dieses Skript in wesentlich leichter zu verwendender Form!


  1. Ruby installieren
    Terminal öffnen und diese beiden Befehle nacheinander ausführen. Nach dem ersten muss das Passwort eingegeben werden.
    - sudo gem install json
    - sudo gem install rb-appscript

  2. Download des Skripts:
    Hier der Entwickler: https://twitter.com/#!/tapbot_paul/statu...4927308800
    Download hier: http://cl.ly/C3kK (Oben rechts auf Direct Link klicken)

  3. Mit dem Befehl: "ruby meta.rb" Das Skript ausführen (sollte im User Ordner eingefügt sein)

    Wenn alles richtig ist sollte er, falls markiert, die markierten Titel taggen. Ist nichts markiert nimmt er sich die gesamte Mediathek vor

Ihr solltet das Skript mit bedacht benutzen! Wenn von einem Album nicht alle Lieder von iTunes Match erkannt sind zerschießt es euch die ganze Mediathek!

Hoffe es hilft dem ein oder anderen, bin grad auch noch am testen und kann noch nicht viel berichten. Werde später mal genauere Infos zum Ergebnis posten (siehe unten).

Nochmal die Warnung: Auf jeden Fall vorher ne Sicherung der Mediathek machen!

Mögliche Lösungen falls bei den Terminalbefehlen ein ERROR auftritt:
  • xCode muss installiert sein. (Kostenlos im AppStore zu laden)
  • Dieser Befehl könnte auch helfen: "rvm install 1.9.3 --with-gcc=clang"

Ausserdem solltet ihr folgende Zeile abändern (um das Skript auf die Deutsche Version anzupassen):
if iTunes_track.kind.get == 'Abgeglichene AAC-Audiodatei'
Danke @ Ben!

Erklärung des Entwicklers:
Zitat:#!/usr/bin/env ruby
# by @tapbot_paul
# Don't blame me if this nukes your metadata, formats your drive, kills your kids
# This script goes through any iCloud Matched songs in your iTunes library and tries to update the
# metadata from the iTunes Store
# Will run against selected tracks or if nothing selected entire library
# install the required gems with the following commands
# sudo gem install json
# sudo gem install rb-appscript
# then run the script with "ruby meta.rb"


Ok, wie versprochen nun meine Erfahrungen:
Meine Alben usw. waren größtenteils schon ziemlich gut getaggt, habe es dennoch mal über einzelne rüberlaufen lassen.
Man sollte das Skript wirklich nur an einzelnen Alben bzw. Maxis ausführen, die von der ganzen Mediathek aufeinmal würde ich lieber die Finger lassen. Manche Titel auf Maxis werden leider trotz "Match" nicht von dem Skript gefunden.
Alles in allem ist es schon nicht schlecht, aber nach diesem Feldversuch kann ich nun nachvollziehen, warum Apple auf diese Funktion BEWUSST verzichtet hat. Man schmeisst sich halt alles durcheinander, wenn nicht sämtliche Lieder eines Albums genau erkannt wurden.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2012, 20:41 von ruhrpotts-proud.)
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com