nach unten

Warum Apple???

Was ist eigentlich so super an Apple??
Das ist ja momentan der totale Apple Hype. Ich spreche nicht nur vom iPhone.
Ein Bekannter hat sich vor kurzen einen Mac-Mini gekauft. Der ist ja das allerbeste mein er!
Was ist da wirklich so toll dran? Was kann der Mac mehr wie mein PC?
Da gibts ja fast keine Programme und Spiele dafür.

Also ich verstehe es nicht.
Mario
@Danke Quote
Hallo Mario,
ja du hast recht, momentan gibt es einen ziemlichen Apple Hype.

Was das tolle daran ist kann dir keiner Treffsicher sagen. Jeder hat halt seine Vorlieben, aber der Mac Mini ist sicher nicht das "Allerbeste". Da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis einfach nicht.

Programme gibt es für den Mac mehr als genug. Teilweise das gleiche wie für den Windows Pc. Bei spielen siehts nicht so gut aus.
Der Mac ist aber auch nicht als "Gamer" gedacht.

OS X kann sehr mit seiner Einfachheit bestechen. Es ist aller perfekt vorkonfiguriert...

Für mich persönlich steht OS X und Linux auf gleicher Ebene. Meine Top-Systeme, die ich hauptsächlich benutze.
Dann kommt Solaris und Windows. Solaris benutze ich aus reiner Interesse, Windows nur wenn ich unbedingt muss Zwinkern

mfg
joe
@Danke Quote
Ich bin mir sicher das wenn Apple mehr Werbung in Deutschland Im Televison zeigen würde unteranderem die Vergleiche zwischen Mac und PC sind ja wohl sehr geil gemacht, und diese kleinen Clips sind sehr ausschlag gebend, wo sich mancher PC Windows user dann zum grübeln anfängt oder anfangen wuerde.
Bis jetzt werden ja nur ipod nano werbungen gezeigt die auch nicht viel sagen.
Also ich denke bald ist es soweit Smiley

mfg Mr.Mac
@Danke Quote
Ich frag ich auch schon immer warum die Apple-Sachen bei uns nicht mehr beworben werden.

In den USA schaut das alles viel anders aus!
@Danke Quote
Apples Schwerpunkt in Deutschland war/ist ja der iPod Bereich, und der wird beworben. Vielleicht läuft das Computergeschäft nebenbei, und das so gut dass Apple es garnicht für notwendig hält dafür Werbung zu machen (die ja auch Geld kostet). Als der neue iMac kam, lief ja ne Zeit lang ne Fernsehwerbung dazu zusammen mit Intel™. Die wurde auch relativ schnell wieder abgesetzt, evtl. weils sich nicht gelohnt hat ? Wer weiß....

In Amerika ist Apple als Computer ja allein schon wegen der hohen Anteile im Bildungsmarkt viel bekannter als hier.

Naja wer weiß........


Achja:
Warum Apple ? Gute Frage:

Contra:

1.) Preis/Leistung zum Teil für den Ar***
2.) Qualität nicht immer sooo toll


Pro:

1.) Design, Design...achja...und Design ;-)
2.) OS X - da kommt kein Windows dran, und Linux ist dagegen (leider) ne Qual (für den Otto-normal User)
3.) zum Thema Qualität: siehe oben, aber immer noch besser als die anderen ;-)

Entscheidend für mich war eben das Design und OS X. Kaum jemand brauch am Notebook z.B. 8 USB Ports, DVB-T Tuner (inkl. Antenne + Fernbedienung im Wohnzimmerschrankformat), Line-In, Line-In optisch, Line-Out, Line-Out optisch, Mikrofonanschluss, etc.... Medion lässt grüßen. Weniger ist halt mehr.

Und OS X ist ne perfekte Kombination aus GUI und vernünftigen Unterbau (Unix). So hab ich (sinnvolles) Klickbunti & meine Konsole (die ich von Linux so mag).
@Danke Quote
Hey derschwen,
guter Artikel.

Ich bin eigentlich seit vielen Jahren Linux User. Windows kommt für mich garnicht in die Tüte.
Mac nutzte ich erst seit kurzem, und hab mein Linux mal zur Seite gelegt. Ich bin schon sehr begeistert davon. Auch für mich war das Unix drunter und die Console entscheidend.

Gerade die Qualität an den Apple Sachen schätzte ich so. Da sind wir also nicht einer Meinung.

joe
@Danke Quote
derschwen schrieb:In Amerika ist Apple als Computer ja allein schon wegen der hohen Anteile im Bildungsmarkt viel bekannter als hier.

in den deutschen schulen stehen auch fast nur mac´s!!
@Danke Quote
Transiltommus schrieb:
derschwen schrieb:In Amerika ist Apple als Computer ja allein schon wegen der hohen Anteile im Bildungsmarkt viel bekannter als hier.
in den deutschen schulen stehen auch fast nur mac´s!!
was wirklich??
@Danke Quote
ka
@Danke Quote
jaa ich hab ne kleine schweseter die geht noch zur schule und ein par cousins die sind jetzt 6;7;8 und bei denen stehen nur macs an meinen alten schulen übrigens auch! und bei allen schulen meiner freunde auch!
@Danke Quote
sehr interessant! hätte ich nicht gedacht.
@Danke Quote
warum denn nicht es giebt jawoh eine menge Gründe die für mac sprechen

allein schon der das die schüler da keine spiele instalieren können und außerdem kann mn die benutzerkonten da besser verwalten!
@Danke Quote
dagegen spricht dass die Macs bei uns am Arbeitsmarkt nicht verbreitet sind.
Die Schüler lernen damit ein System kennen das sie dann bei der Arbeit nicht mehr vorfinden.
@Danke Quote
das kommt ganz drauf an was man später mal machen will zb. in der musik und design brange sind macs sehr verbreitet und werden schwerpunktmäßig genutzt!
auserdem weiß ich aus eigener erfahrung das man in der schule über das arbeiten mit macs nicht besonders viel lernt!
@Danke Quote
Ahoi!

zum Thema Macs in Schulen:

Ich habe für alle Essener Schulen in Zusammenarbeit mit einem Systemhaus eine "pädagogische Systemsteuerung und Unterrichtsbetreuung" programmiert. Eigentlich völlig egal, allerdings weiß ich daher was, jedenfalls bei uns in Essen, so in den Schulen rumsteht.

Und bis auf 2 Schulen stehen überall Windows PCs. Eine der Schulen, ein Berufskolleg, hat die Macs für Mediendesign etc. . Ich weiß nicht genau wieviele Maschinen das sind, allerdings im Vergleich recht wenig. Im Moment sind wir bei ca. 2700 Clients angekommen, die am Netz hängen, und das sind minus der paar Macs in den beiden BKs, alles Windowsrechner. Schlecher Schnitt, leider ;-)
@Danke Quote
Ja so habe ich mir das auch vorgestellt.

In den höheren Schulen und Unis könnte es vielleicht etwas anders aussehen?!

joe
@Danke Quote
Der Mac hype lebt weiter.. Von meinen bekannten haben in den letzten paar monaten fast alle von Windoof auf Mac gewechselt.. Wahrscheinlich ist der hype schon so weit verbreitet in europa, da Macs VIEL einfacher zu bedienen sind, z.B urlaubsfotos viel besser zu verwalten sind, von musik müssen wir gar nicht anfangen.. Und mit den neuen Macs kann man ja auch sehr viele Spiele spielen. Und die giebts teilweise zum Gleichen Preis wie die vorgänger.. Und zum Thema programme.. hmm, schaut mal unter http://www.versiontracker.com rein, da werdet ihr mehr als genug programme finden..
Ein anderer Grund zum "Massen-Wechsel" ist, dass man mit Mac viel sicherer unterwegs ist. Bis jetzt giebt es ja noch keine Viren. Im grossen und Ganzen ist Mac das Betriebssystem der next generation.. iLife 08, das ja kürzlich veröffentlicht worden ist, und jetzt bald auch noch das neue Os X Leopard sind einfach totale Multifunktions Applikationen/betriebssysteme.. Auf dem Mac wird einem einfach alles leichter gemacht.. Er ist schneller, besser kontrollierbar, sicherer, bedienungsleichter usw..

Oje, ich glaube ich mache hier werbung für Apple Biggrin aber mir doch egal...

Grüsse Chrisi
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2007, 11:13 von Chrisi.)
@Danke Quote
Hauptgrund dafür ist der Umstieg auf eine Standardhardware.
Die Umstellung auf die Intelplattform war eine strategische Meisterleistung. Smiley

Macs waren nie so schnell und billig wie jetzt!

Gruß
joe
@Danke Quote
joe schrieb:Hauptgrund dafür ist der Umstieg auf eine Standardhardware.
Die Umstellung auf die Intelplattform war eine strategische Meisterleistung. Smiley

Macs waren nie so schnell und billig wie jetzt!

Gruß
joe


Naja billig ist ne andere sache Zwinkern
@Danke Quote
Sicher ist ein normaler PC billiger, ich meinte im Vergleich zu Früher
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com