nach unten

Cydia Store Now Online!

mycodepack_parse_table('
[cell span=2 align=center w=600]
Cydia Store von Jay Freeman (saurik) veröffentlicht.

[row]
[cell w=298 valign=top]
Das Cydia Update ist 600kb groß.
Beim Start von Cydia wird die Meldung "Update Available" angezeigt.

Soweit ist erstmal kein großer Unterschied zu erkennen, das Icon bleibt gleich und auch der Homescreen nach dem Start ist soweit unverändert.

Auf der rechten Seite seht ihr das erste Programm im Cydia Store. Es heisst "Cyntact" und dient dazu die Benutzerbilder nun auch im Standard Kontakt App anzuzeigen.

Eure anderen Sources werden weiterhin ganz normal angezeigt und, was mich besonders erleichtert, es müssen keine Veränderungen an den Paketen vorgenommen werden.
Dies ist vielleicht für die unter euch interessant, die selber eine Source betreiben.
[cell w=298 valign=top]
[Bild: t3ztp9yf8ij6jd3didn2.png]
')
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.2009, 22:35 von ruhrpotts-proud.)
@Danke Quote
ich habs gleich mal getestet, geht einwandfrei, jedoch braucht man entweder Facebook oder googlemail account. hat man das eingeben wird man an Amazon weitergeleitet. Ihr braucht also noch einen Amazon account ! Das ganze Prozedere dauert einige Minuten, aber angeblich werden sowohl bei googlemail als auch amazon die Daten gespeichert (bitte entsprechende Häckchen setzen) und dann müßte es schneller gehen.
Die Anwendung an sich ist sehr gut, endlich mal Bilder bei den original-Kontakten und das flotter als entsprechend seperate AppStore-Programme. Die Bilder fehlen nur leider in den Favoriten.
@Danke Quote
Dass es jetzt einen Cydia-STORE gibt ist meiner Meinung nach der Beginn davon, dass auch Saurik und alle anderen Cydia-Programmentwickler schön langsam finanzielle Hintergendanken hegen und mit ihrem Fleiss und ihren Anstrengungen, das iPhone betreffend, Geld machen wollen.

Bleibt nur zu hoffen, dass nicht für alles künftig zur Kasse gebeten wird.
@Danke Quote
So schlimm wird es denke ich nicht werden.
Wenn doch wird sich Apple sich etwas "Besseres" einfallen lassen.
Bis jetzt konnte Saurik damit argumentieren, das es sich zu 99% um kostenlose Serviceleistungen handelt, ohne kommerziellen Hintergrund.
Wenn es jetzt um liebe Geld geht, werden die AppleLeute sicher noch mehr verärgert sein und alles einsetzen um das zu unterbinden.
Nach der Devise:
Kosenlos, nichts gesehen Pinch
Aber Geld am Iphone verdient nur Apple und sonst keiner Angry
@Danke Quote
Naja es gab doch schon vorher ne ganze Menge kostenpflichtige Cydia Apps, darunter viele TopSeller (PDANet, SwirlyMMS etc.). Denke im wesentlichen wird sich nichts ändern.
@Danke Quote
(08.03.2009, 10:31)gunky schrieb: So schlimm wird es denke ich nicht werden.
Wenn doch wird sich Apple sich etwas "Besseres" einfallen lassen.
Bis jetzt konnte Saurik damit argumentieren, das es sich zu 99% um kostenlose Serviceleistungen handelt, ohne kommerziellen Hintergrund.
Wenn es jetzt um liebe Geld geht, werden die AppleLeute sicher noch mehr verärgert sein und alles einsetzen um das zu unterbinden.
Nach der Devise:
Kosenlos, nichts gesehen Pinch
Aber Geld am Iphone verdient nur Apple und sonst keiner Angry

Sehe ich auch so. Warum muss ich für selbstverständliche Sachen, wie Bluetooth, MMS etc., bezahlen? Ich hoffe, dass Apple schnell reagiert und diese kostenpflichtige Apps im Cydia Store gratis auf den App Store bringt.
@Danke Quote
Da Du von Steve das Telefon gekauft hast, hat er seinen Fuß in deiner Tür.
Da kommt nix kostenlos.
Nur wird Apple nicht zulassen, das andere am Iphone verdienen.
@Danke Quote
@maxafe
In welcher schönen Welt lebst Du Biggrin
Wird eher in die andere Richtung gehen, wenn Cydia vermehrt Geld für seine Apps bekommt, wird Apple alles mögliche versuchen Cydia zu unterbinden.
Jetzt ist es "nur" ein Imageschaden,ich kann mir aber nicht vorstellen das es das Ego von Apple zulässt, das jemand Anderer auch fette Kohle mit Apps macht.
@Danke Quote
Ich hab das auf Cydia bezogen. Wenn Apple dafür Geld verlangen würde, wäre es eine andere Sache. Cydia tut so, als ob es die Fesseln des iPhones sprengen, den Kommerz niederbrennt und dabei ist es selbst nicht anders.
@Danke Quote
Warum sollten die Leute keine Kohle für ihre arbeit bekommen?
Ich glaub es ist immer noch die Meinung im Umlauf, das Geistiges Eigentum im iNet nicht zählt...
Für IntelliScreen habe ich z.B. auch bezahlt, Apple bringt die Funktion nicht raus, also macht es wer anders. Da sie nützlich ist, kauft man sich die, auch wenn sie ein paar euro kostet...
Außerdem sagt Jay selber, dass der Großteil seiner Apps weiterhin kostenlos bleibt!
@Danke Quote
Sorry, ich bin wieder falsch Verstanden worden.
Jeder darf für seine Arbeit etwas verlangen, Geld, Liebe oder Anerkennung.
Ob das Apple auch so sieht ?

greetings
gunky
@Danke Quote
Ich bezog mich eher auf diese Aussage, bzw. auf die die hier so oft im Forum auftauchen...

(08.03.2009, 12:31)maxafe schrieb: Ich hab das auf Cydia bezogen. Wenn Apple dafür Geld verlangen würde, wäre es eine andere Sache. Cydia tut so, als ob es die Fesseln des iPhones sprengen, den Kommerz niederbrennt und dabei ist es selbst nicht anders.

Ich hab von Seiten saurik's noch nie gehört, dass er den Kommerz "niederbrennen" will :P
@Danke Quote
Zitat:dass er den Kommerz "niederbrennen" will
Für diese Aussage könnte er in seinem Heimatland als Kommunist und Staatsfeind verhaftet werden. Rofl

Beitrag Offtopic? Unsure
Mache jetzt Schluß
gunky
@Danke Quote
Was Saurik ist kein Kommunist? Rofl

@ruhrpotts-proud
Nach deiner Aussage könnte ich jetzt Trinkwasserflaschen abfüllen und dafür Geld verlangen. Oder ich pflanze Hanf an, denn das ist schließlich auch Arbeit. Zwinkern

Es geht darum, dass Cydia nicht ganz legal ist und er dafür Geld verlangt.
@Danke Quote
Er verlangt ja nicht für Cydia geld, das wird durch Werbung finanziert. Es geht hauptsächlich darum, dass Programm die von Apple abgewiesen wurden, nicht in der versenkung verschwinden, sondern trotzdem verkauft werden können. Ob man sie nun im AppStore kauft oder nicht ist doch relativ egal, jedenfalls aus UNSERER Sicht. Klar stört das Apple.
Kate, Intelliscreen, SwirlyMMS usw. sind auch alle so gesehen nicht legal und dafür wird trotzdem Geld verlangt, hat das bis jetzt jmd. interessiert? Es ist einfach nur eine etwas fortgeschrittene vermarktungsform, die im neuen Cydia umgesetzt worden ist.
Und wenn Saurik davor ein paar Prozent kassiert, steht ihm das nur zu, bei der ganzen Arbeit, die er in das Projekt, mit keine/kaum gegenleistung gesteckt hat.
@Danke Quote
Saurik ist aber dadurch auch kommerziell geworden. Weil entweder mache ich es mit Überzeugung und scheiß aufs Urheberrecht & Co. (Linux-Seite) oder ich verlange Geld dafür und mache es legal. (Microsoft/Apple-Seite)
Mir ist es nicht egal, wo ich meine Apps kaufe. Ich achte sehr darauf, wem ich meine Daten anvertraue. Ein Grund warum ich nicht Kate, SwirlyMMS, Inelliscreen etc. besitze.
@Danke Quote
Kommerz hat doch nichts mit der Überzeugung zu tun.
Kommerz sichert viele Projekte und deren Weiterentwicklung.
Kommerz bezahlt deine Miete, Essen und Lebensunterhalt.

Ich glaube kaum, dass Saurik und alle anderen Programmierer, die so viel Zeit in ihre Projekte stecken, es sich leisten können, alles für lau zu machen. Vor allem, welchen Anspruch hast Du, der gar nichts leistet, etwas zu fordern, dass auf freiwilliger Basis geschieht?
@Danke Quote
@ruhrpotts-proud
Willst Du nich das Thema ab da:
https://iszene.com/thread-43094-post-356...#pid356167
in den Smalltalk schieben Biggrin

Hat mit Deiner Ankündigung nur mehr bedingt zu tun Rolleyes

greetings
gunky
@Danke Quote
(08.03.2009, 14:18)phloo schrieb: Kommerz hat doch nichts mit der Überzeugung zu tun.
Kommerz sichert viele Projekte und deren Weiterentwicklung.
Kommerz bezahlt deine Miete, Essen und Lebensunterhalt.

Ich glaube kaum, dass Saurik und alle anderen Programmierer, die so viel Zeit in ihre Projekte stecken, es sich leisten können, alles für lau zu machen. Vor allem, welchen Anspruch hast Du, der gar nichts leistet, etwas zu fordern, dass auf freiwilliger Basis geschieht?

Das sagt das Wörterbuch:

Zitat:Kommerz der, -es (oft abw.): Die Wirtschaft; das (rein) wirtschaftliche Interesse

kommerziell: kaufmännisch | (oft abw.); rein kommerzielle (auf Gewinn bedachte) Interessen

Du brauchst dir nur Linux anschauen. Da investieren die Leute Unmengen an Zeit und verlangen nichts dafür. Und ich als Endverbraucher habe sehr wohl einen Anspruch, denn schließlich benütze ich dasjenige Programm und das ist für den Entwickler "lebensnotwendig". Außerdem ist es da egal, ob das Programm was kostet oder nicht.

Ich finde, dass es einfach nicht in Ordnung ist, wenn jemand aus einer illegalen Sache Gewinn machen will.
@Danke Quote
gunky hat recht, für weitere Diskussionen rund um die Welt der Wirtschaft, bitte Smalltalk benutzen Biggrin
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com