nach unten

Die perfekte Fotografie mit einem iPhone 11 Pro

SAMMELTHREAD zum Thema "die perfekte Fotografie mit einem iPhone 11 Pro"

Das iPhone 11 Pro und auch das iPhone 11 Pro Max werden durch Apple und die Presse als sehr gute "Fotosmartphones" gehypt und verrichten gemäß der veröffentlichten Fotos und Videos auch eine entsprechend sehr gute Arbeit.

Nun stellt sich mir die Frage, wie bekommt der Otto normal Verbraucher solch Fotos und Videos hin. Welche sind die optimalen Einstellungen im iOS, worauf muss man achten und was bedeuten überhaupt die einzelnen Modi im der Kameraapp.

Dieser Thread soll dazu genutzt werden, dass wir uns gegenseitig die Einstellungen erklären und näher bringen, uns mit Rat und Tat zur Seite stehen und somit zu tollen Fotos und Videos beitragen.


Beginnen möchte ich mit den Einstellungspunkten in den Einstellungen des iPhone 11 Pro unter dem Menupunkt "Fotos" und hier der Unterpunkt

Full-HDR anzeigen.

-Für was ist diese Funktion gedacht - geht es hier nur darum, wie Fotos, welches selbst mit der iPhone Kamera geschossen wurden oder aus dem Netz gedownloaded oder per z.B. WhatsApp empfangen wurden, mit der größt möglichen Farbpalette auf dem iPhone Display wiederzugeben?


Auf Mac oder PC übertragen

-Um die bestmögliche Qualität eines Fotos auf einem Mac oder PC vom iPhone übertragen zu bekommen, bedarf es meiner Erfahrung nach der Einstellung "Originale behalten". Für was ist die Option "Automatisch" da? Wird hier in ein komprimiertes Dateiformat verändert?



Kommen wir nun zum Menupunkt "Kamera"

-"Raster" hier scheint auf dem iPhone Display im Kameramodus auf den Bildschirm ein "Raster" projeziert zu werden an welchem man sich beim "Geradehalten des iPhones" orientieren kann?

-Video aufnehmen" scheint mit der Einstellung 4K (60 fps) die hochaufgelöste Option zu sein? Nimmt zwar am meisten Speicher weg, aber soll ja auch toll aussehen.


WICHTIG:

"Kamera sperren": Für was ist diese Option da? Ja, das iPhone 11 Pro hat drei Kameras. Springen die Kameras hier hin und her und "verwackeln" das Bild, wenn man die Kameras nicht sperrt oder für was ist diese Funktion gedacht und welche Einstellung ist zu empfehlen?


Slow-Mo aufnehmen" 1080p HD mit 240 fps) scheint die hochauflösenste Einstellung zu sein?


Stereo-Ton aufnehmen: Ist diese Funktion zu empfehlen oder sollte man eher Mono-Aufnahmen fertigen?


Formate: Auch hier das Thema, was wird an einen PC / ein MacBook übertragen? Für die hochaufgelösten Bilder und Videos scheint die Vorgabe High Efficiency zu sein.


Foto- u. Videoaufnahme außerhalb des Rahmens: Für was sind diese Optionen da und welche Einstellung macht sich bei detaillierten Bildern, wo z.B. einzelne Menschen oder Autos / Motorräder fotografiert werden, am besten?


Anpassungen automatisch anwenden: Für was soll diese Funktion gut sein? Sollte man sie ak- o. deaktivieren?

Intelligentes HDR: Wie erklärt man diese Option mit eigenen Worten? Ist ein natürliches, echtes Foto damit überhaupt möglich. Wie sollte die Option gewählt sei?


Innerhalb der Foto App:

Blitz: Wir wird in der Regel fotografiert in Bezug auf den Blitz. Schaltet Ihr die Automatik ein oder eher immer auf Blitz oder vielleicht sogar immer ohne?

Nachtmodus: Wie funktioniert dieser und was muss man dort einstellen, damit das iPhone bei Dämmerung bzw. Restlicht das "Beste" rausholt?

Live: Für was soll diese Option gut sein, wenn man sich einfache Bilder auf dem PC, dem MacBook oder AppleTV anschauen möchte und ab und zu mal ein Foto ausdruckt? Eher an oder aus?

Format: Quadrat, 4:3 oder 16:9? Auch hier die Frage, wenn ich die optimalen Bilder schießen möchte, diese sporadisch auf dem Mac, dem PC oder dem AppleTV mir anschauen möchte, welcher Modus eigenet sich am besten?


So, nun wünsche ich uns viel Spaß beim Gedankenaustausch und Tipps und Tricks verraten.
@Danke Quote
@RaZerBenQ Wow. Fragen über Fragen. Ich fange mal an, mit ein paar meiner Einstellungen. Die aber auch wieder jeder persönlich für sich wählen wird.

Blitz: ist bei mir immer aus und wird nur bei Bedarf eingeschaltet.

Live: immer deaktiviert. In meinen Augen eine sinnlose Kinderspielerei.

Nachtmodus: da kann man eigentlich nicht viel einstellen. Das macht das iPhone automatisch. Zu erkennen an dem gelben Symbol mit Sec. Angabe. Wenn man dann auf das gelbe Symbol tippt, geht eine Skala auf auf der man manuell die Sekunden einstellen kann oder auch den Nachtmodus ausschalten kann.

Format: Habe ich immer das Standardformat eingestellt. Bzw. andere Formate lassen sich ja erst durch das bearbeiten auswählen. Optische Geschmacksache.
@Danke Quote
(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Full-HDR anzeigen.

-Für was ist diese Funktion gedacht - geht es hier nur darum, wie Fotos, welches selbst mit der iPhone Kamera geschossen wurden oder aus dem Netz gedownloaded oder per z.B. WhatsApp empfangen wurden, mit der größt möglichen Farbpalette auf dem iPhone Display wiederzugeben?
Ich vermute damit werden auch HDR Inhalte aus anderen Quellen korrekt dargestellt, z.B. Bilder die du über iMessage oder E-Mail bekommen hast. WhatsApp komprimiert Bilder, daher wäre das ein schlechtes Beispiel.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: -Um die bestmögliche Qualität eines Fotos auf einem Mac oder PC vom iPhone übertragen zu bekommen, bedarf es meiner Erfahrung nach der Einstellung "Originale behalten". Für was ist die Option "Automatisch" da? Wird hier in ein komprimiertes Dateiformat verändert?
Automatisch wandelt Bilder von HEIC zu JPG und Videos von HEVC zu MOV/MP4. Die Qualität sollte die gleiche bleiben, die Dateien werden nur größer.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: -"Raster" hier scheint auf dem iPhone Display im Kameramodus auf den Bildschirm ein "Raster" projeziert zu werden an welchem man sich beim "Geradehalten des iPhones" orientieren kann?  
Korrekt. Oder auch um die Proportionen des Bildes leichter einzuschätzen ("Drittel-Regel" --> https://de.wikipedia.org/wiki/Drittel-Regel ).

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: -Video aufnehmen" scheint mit der Einstellung 4K (60 fps) die hochaufgelöste Option zu sein? Nimmt zwar am meisten Speicher weg, aber soll ja auch toll aussehen.
Korrekt.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: "Kamera sperren": Für was ist diese Option da? Ja, das iPhone 11 Pro hat drei Kameras. Springen die Kameras hier hin und her und "verwackeln" das Bild, wenn man die Kameras nicht sperrt oder für was ist diese Funktion gedacht und welche Einstellung ist zu empfehlen?
Gegenfrage: Wo genau ist diese Funktion zu finden?

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Slow-Mo aufnehmen" 1080p HD mit 240 fps) scheint die hochauflösenste Einstellung zu sein?
Korrekt.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Stereo-Ton aufnehmen: Ist diese Funktion zu empfehlen oder sollte man eher Mono-Aufnahmen fertigen?
Würde ich an deiner Stelle verwenden, das iPhone hat ja mehrere Mikrofone. Da kann Stereo schon Sinn machen.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Formate: Auch hier das Thema, was wird an einen PC / ein MacBook übertragen? Für die hochaufgelösten Bilder und Videos scheint die Vorgabe High Efficiency zu sein.
An "modernen" Mac ist es HEIC und HEVC (das iPhone erkennt, ob macOS kompatibel ist). Wie es unter Windows ist, weis ich nicht genau, bisher wurden Bilder immer in JPG unter Windows gewandelt.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Foto- u. Videoaufnahme außerhalb des Rahmens: Für was sind diese Optionen da und welche Einstellung macht sich bei detaillierten Bildern, wo z.B. einzelne Menschen oder Autos / Motorräder fotografiert werden, am besten?
Die Funktion ist verfügbar, wenn du Fotos mit der "normalen" Kamera machst. Das iPhone nimmt im Hintergrund aber einen größeren Bereich mit der Ultrawide Linse auf, sodass du im Nachgang aus dem Bild herauszoomen kannst. Z.B. weil du feststellst, dass am Rand eine Person abgeschnitten wurde. Lässt du das Bild 30 Tage unbearbeitet, werden diese zusätzlichen Bildinformationen gelöscht.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Anpassungen automatisch anwenden: Für was soll diese Funktion gut sein? Sollte man sie ak- o. deaktivieren?
Das iPhone versucht selbst (durch KI) zu erkennen, ob ein größeres Bild sinnvoll ist oder nicht.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Intelligentes HDR: Wie erklärt man diese Option mit eigenen Worten? Ist ein natürliches, echtes Foto damit überhaupt möglich. Wie sollte die Option gewählt sei?
Ich glaube, dass damit ist einfach die HDR Option gemeint. Intelligent deshalb, weil das iPhone selbst entscheidet, wann ein HDR Foto sinnvoll ist.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Blitz: Wir wird in der Regel fotografiert in Bezug auf den Blitz. Schaltet Ihr die Automatik ein oder eher immer auf Blitz oder vielleicht sogar immer ohne?
Geschmacksache. Ich finde der Blitz schaltet sich erst sehr spät ein. Daher habe ich die Automatik an.

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Nachtmodus: Wie funktioniert dieser und was muss man dort einstellen, damit das iPhone bei Dämmerung bzw. Restlicht das "Beste" rausholt?
Infos dazu: https://www.iphone-ticker.de/apples-nach...us-146725/

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Live: Für was soll diese Option gut sein, wenn man sich einfache Bilder auf dem PC, dem MacBook oder AppleTV anschauen möchte und ab und zu mal ein Foto ausdruckt? Eher an oder aus?
Manchmal wirkt ein Bild erst, wenn es ein kurzer Videoclip ist. Siehe dazu https://support.apple.com/de-de/HT207310

(30.09.2019, 22:26)RaZerBenQ schrieb: Format: Quadrat, 4:3 oder 16:9? Auch hier die Frage, wenn ich die optimalen Bilder schießen möchte, diese sporadisch auf dem Mac, dem PC oder dem AppleTV mir anschauen möchte, welcher Modus eigenet sich am besten?
Auf dem AppleTV profitiers du natürlich von 16:9, da die meisten Fernseher dieses Format haben. Im Prinzip entscheidet das Gerät, auf dem du am häufigsten die Bilder betrachtest, welches Format du wählen solltest.
@Danke Quote
Wow, ich danke Euch Beiden.

Die Funktion "Kamera sperren" findet man unter Kamera - Videos aufnehmen - Kamera sperren
@Danke Quote
@*Steffen*
so eine sinnlose Spielerei finde ich das garnicht. Bei Schnappschüsse z.B. habe ich dann die Möglichkeit, den besten geschossenen Moment auszuwählen. Manchmal macht man auch Fotos, wo gerade in dem Moment des Auslösens die Augen geschlossen sind oder andere Dinge, die nicht unbedingt aufs Foto sollen, dargestellt sind. Mit einem Live-Foto kann ich da den besten Moment raussuchen.
@Danke Quote
(01.10.2019, 12:13)toptac schrieb: @*Steffen*
Manchmal macht man auch Fotos, wo gerade in dem Moment des Auslösens die Augen geschlossen sind oder andere Dinge, die nicht unbedingt aufs Foto sollen, dargestellt sind. Mit einem Live-Foto kann ich da den besten Moment raussuchen.

Das kannst Du aber auch mit dem "Burst-Mode" umgehen. Nach dem "Schuss" kannst Du Dir einfach das beste Foto aussuchen und die anderen verwerfen.

Funktioniert auch perfekt bei Sportaufnahmen Daumen hoch
@Danke Quote
@RaZerBenQ Ah okay!

Zitat:Schieben Sie den Regler „Kamera sperren" nach rechts und verhindern somit bei zukünftigen Videoaufnahmen, dass das iPhone die Kamera während des Zoomens wechselt und damit Sprünge verursacht. Sie können die Einstellungen wieder verlassen und können Sie über einen „sprungfreien" Übergang freuen.

Also entweder "sprungfreies" Zoomen, dafür halt nur Digitalzoom oder Zoom mit "Sprung", dafür aber ein optischer Zoom = bessere Bildqualität.
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com