nach unten

Zwei-Wege-Ladefunktion: Hardware im iPhone 11 wohl vorhanden

auch Huawei Mate 20 Pro und Huawei P30 Pro haben die Reverse Wireless Charging Funktion. Wie gut funktioniert eigentlich dieses bidirektionales Qi-Charging in der Praxis?
Das Handy wird zur Qi Powerbank. Und bei den neuen iPhones kann man durch eine Software diese Funktion installieren? Was benötigt man fürs Reverse Wireless Charging? Wahrscheinlich mehr als nur eine Qi Empfängerspule, wie bei den normalen qi kompatiblen Handys?
@Danke Quote
(16.09.2019, 15:54)*Steffen* schrieb: @jo0815 Trotzdem war die Funktion/Technik in den Uhren auch in Europa verbaut und wurde dann Softwareseitig freigeschaltet. Also kann durchaus auch so gehen, wir werden es sehen...

meinen Sie damit die Apple Watch 5? Denn bisher ist ja noch keine Apfeluhr qi kompatibel. Dies wäre dann auch eine Neuerung bei der Apple Watch.
@Danke Quote
@kabellos2019 Alle Appel Watch-Modell werden doch schon immer drahtlos geladen, oder etwa nicht?

Meine zitierte Antwort hat sich auch etwas ganz anders bezogen, also bitte richtig lesen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2019, 10:25 von *Steffen*.)
@Danke Quote
bisher wird noch keine Apple Watch drahtlos geladen, deshalb habe ich mich gewundert. Anders sieht es bei Samsung-Uhren aus, da gibt es qi fähige Uhren. 
Die Apple Watch wird meines Wissens magnetisch geladen, jedoch ich bin kein Fachmann, habe keine Apfeluhr. Dies wäre mir neu, daß sie drahtlos geladen werden kann.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2019, 10:30 von *Steffen*.)
@Danke Quote
@kabellos2019 Aha, die Apple Watch wird also magnetisch geladen... Das wäre allerdings neu, der Magnet dient einzig zum anhaften des Ladepads an der Apple Watch. Und wie kommt jetzt der Strom in die Uhr??? Kabellos, oder etwa nicht??
@Danke Quote
wie gesagt ich kenne mich nicht damit aus, Sie könnten Recht haben, daß es einen eigenen Apple Standard gibt, kabellos? Jedenfalls ist es nicht der Qi Standard, wie z.B. bei Samsung-Uhren, wie Galaxy Watch 42 mm, 46 mm, Gear S3. 
Was für einen Sinn hätte denn die gescheiterte Qi Ladematte AirPower von Apple gemacht, wenn die eigenen Uhren nicht auf dieser Qi Ladestation kabellos über qi geladen werden können?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2019, 10:46 von *Steffen*.)
@Danke Quote
@kabellos2019 das stimmt, es ist ein Apple eigenes Ladesystem und kein Standard QI.
@Danke Quote
wenn dies mit AirPower geklappt hätte, dann hätte vermutlich Apple auch qi fähige Uhren anbieten müssen? Damit die Qi Ladestation mehr Sinn macht. Dann wäre die Apple Watch 5 qi kompatibel? Oder ist die Hardware in der neuen Uhr integriert, die Induktionsspule?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2019, 11:01 von *Steffen*.)
@Danke Quote
@kabellos2019 Wenn die AirPower geklappt hätte dann hätte man logischerweise auch die Apple Watch damit laden können.

Die Apple Watch wird, wie schon gesagt über eine Apple-Qi Ladefunktion geladen. Und sicherlich ist in JEDER Apple Watch auch eine Ladespule verbaut.
@Danke Quote
vielen Dank! Jetzt habe ich es kapiert, dann hätte vermutlich die AirPower beide Standards gehabt, sowohl den Apple Qi Standard, als auch der normale Qi Standard? 
Vielleicht ist das Projekt auch daran gescheitert, zwei Standards zu integrieren und nicht wie vermutet wurde, ein Überhitzungsproblem durch die vielen flächenmäßigen Spulen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2019, 11:17 von *Steffen*.)
@Danke Quote
@kabellos2019 Warum die Airpower nicht gekommen ist, kann niemand genau sagen. Ist aber auch egal - Apple hat das Produkt eingestampft und fertig.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com