nach unten

Gibt es einen wirksamen Schutz gegen Marder?

Bei der Inspektion meines Wagens wurde heute in der Werkstatt festgestellt, dass ein Marder sich an meinen Zündkabeln ausgetobt hat. Es bestand nur noch eine hauchtünne Verbindung, so dass der Wagen normal startete. Dadurch ist mir auch nichts aufgefallen. Der Monteur meinte nur beim nächsten Öffnen der Motorhaube, hätte ich wohl mächtig einen Schlag abbekommen, wenn ich daran gekommen wäre. Also kann es auch noch nicht sehr lange her sein, denn letzte Woche hatte ich noch nach dem Öl geschaut.

Nun ja...

Hat jemand eine wirksame Idee, wie ich diese Sch... Viecher davon abhalten könnte, sich wieder an den Kabeln und Leitungen gütlich zu tun? Der Monteur erzählte was von Matten, die man in der Garage vorne im Bereich des Motorrraumes auf den Boden legen würde und drauffährt. Da würden Marder ungerne drübergehen.

Hat jemand schon mal davon gehört oder Erfahrungen gesammelt?

Irgendwie war heute sowieso nicht mein Tag: Morgens mit Migräne wach geworden, später dann das Internetradio angemacht... kein Empfang, hmm, da hatte ich noch nichts böses gedacht.

Laptop angeworfen... auch hier keine Internetverbindung... zum Router... komplett ausgefallen... kein Strom... aber alle Kabel i.O. Arrrghs...

Naja, wollte mir ja eh mal eine Firtzbox 7490 anstelle des veralteten Speedport von der Telekom zu legen. Wenigstens das hat heute geklappt. Internet funktioniert wieder Smiley
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2017, 11:30 von Chris.)
@Danke Quote
Einfach so eine Gittermatte unters Auto in Höhe des Motorraumes legen. Da hat der Monteur schon Recht. Das ist ein altbekannter Tip. Oder eine Katze draussen herumstreunen lassen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.03.2017, 21:59 von *Leopard*.)
@Danke Quote
Ich habe immer Marderspray benutzt,mit meinem alten Focus,kommt wohl auch auf das Fahrzeug an,den BMW lassen Sie in Ruhe besser so,so st gibt es


@Danke Quote
Erst mal Motorwäsche...

hast du die letzte Zeit wo anders geparkt? Marder stiften nur rum, wenn sie einen Artgenossen riechen...dann gibts rambazamba.

ich hatte auch mal besuch gehabt....lag an dem Marder, der in der Gegend meiner Frau gewohnt hatte...ich selbst hatte bei meiner Wohnung auch öfters mal einen gesehen....der hat aber nie was gemacht. erst beim öfteren parken dort vor ort hat er dann mal zugeschlagen....

oft helfen die ganzen versprochenen Hilfsmaßnahmen nix....

Motorwäsche ist da das einzig Wahre.
@Danke Quote
Ich hatte selber einen Marderschaden und danach habe ich mir diese besorgt. Seit dem kam er nicht mehr wieder.

http://www.mardermittel.de/mardermittel-...aumschutz/
@Danke Quote
Das einzige wo ich anders parke, ist am Wochenende bei meinem Freund vor dem Haus. Und das schon seit Jahren. Dort habe ich noch nie einen Marder gesehen oder gehört.

Das bei uns welche sind, seit Jahren, weiss ich. Die tanzen häufig auf dem Dach nachts Samba [Bild: 1f621.png]
Nachbars Katzen tummeln sich öfter auf dem Grundstück rum. Auch um und in der Garage. Scheint die Marder aber wenig zu stören.

Dann werde ich mal nach einer Gummimatte gucken. Motorwäsche habe ich noch keine gemacht. Spreche ich in der Werkstatt morgen an, muss wegen der RG wieder hin.
Das Dings aus dem Link gucke ich mir mal an.

Danke euch

Mein armes Gölfchen [Bild: 1f622.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2017, 00:30 von Tessa.)
@Danke Quote
@Tessa Motorraum Wäsche ist Pflicht, die setzen Duftmarken, der andere Marder kommt, riecht es und wird sauer, dann zerbeißt er was er kann... keine Gummimatte Was drahtiges, feinmaschiges, Stück Gitter usw. Ultraschall Geräte da gibt es spezielle gegen Marder helfen auch sehr gut.
@Danke Quote
@NiOS Katze draußen rum streunern lassen bringt ergo nicht viel. Schon mal einen Kampf zwischen Katze/Kater und Marder gesehen/gehört? Da zieht Katze/Kater grundsätzlich immer den kürzeren.
Wie schon geschrieben wurde, Motorwäsche ist Pflicht nach einem Marderbesuch. Der Haus/Hofmarder zerfetzt nur etwas, wenn ein anderer Marder im Motorraum war. Es bringt auch nichts einen Jäger kommen zu lassen um den Marder mit einer Falle zu fangen. Schwups zieht ein neuer in den Bereich.
Ob ein Marderspray oder Hundehaare oder so ein Gitter unterm Auto hilft, sei dahin gestellt. Was definitiv hilft, ist ein Ultraschallgerät inkl. Strommatten, die im Motorraum angebracht werden. Und nein, die Dinger sind nicht verboten und schaden dem Tier auch nicht.
Alternativ könntest in deiner Werkstatt nach Ummantelungen für die Kabel fragen, dann aber werden Kühlerschläuche interessant. Auch wäre eine Möglichkeit sich Kabel ohne Fischmehl zu kaufen, denn das Fischmehl ist das Zeug, auf das der Marder letztendlich drauf steht.
@Danke Quote
@bandit1976 und man sollte auch bei der Versicherung nachfragen. Laut meinem Seat Händler zahlen einige Versicherungen für Marderschutz was dazu. Aber nur bei Strom/Ultraschallgeräten
Huk Coburg gehört da leider nicht dazu. Da habe ich schon nachgefragt
@Danke Quote
@Böhse Tina Stimmt, bei Frauchen ihrer Versicherung war es so, da wir keine Garage haben.
Seitdem wir die Geräte (ca. 70€) drin haben, sind auch keine Beschädigungen mehr vorhanden.
Allerdings sollte man nicht (auch nicht aus Versehen) an die Stromplatten kommen, die machen schon aua.... Smiley
@Danke Quote
@bandit1976 Jupp und lt. meinen Autohaus hilft definitiv nur Strom/Ultraschall. Alles andere sind unnötige Ausgaben ohne effektiven Schutz.
@Danke Quote
@bandit1976 Ich habe da andere Erfahrungen gemacht. Habe jahrelang auf dem Land gelebt. Da gab es mehrere streunende Katzen. Die haben uns die Mader von den Autos ferngehalten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2017, 08:02 von *Leopard*.)
@Danke Quote
Binn ähnlicher Situation.
Zwar gibt es bei mir noch keine Schäden, aber huer ist 100%ig ein Mader beheimatet, der regelmässig im Motorraum ist.
Vor zwei Wichen hat er dann wohl noch neben meinen Reifen gekotzt (oder Durchfall gehabt).
Gleichzeitig hat der Motorraum extrem übel gerochen. Da lagen auch einige Gedärme von nem Tier rum..

Zerfetzt und gewütet wird ja daheim weniger, da ist das Revier ja abgesteckt! Das grösste Risiko ist halt, wenn man unterwegs ist auf einen anderen Marder zu treffen

(09.03.2017, 07:44)Böhse Tina schrieb: @bandit1976 und man sollte auch bei der Versicherung nachfragen. Laut meinem Seat Händler zahlen einige Versicherungen für Marderschutz was dazu. Aber nur bei Strom/Ultraschallgeräten
Huk Coburg gehört da leider nicht dazu. Da habe ich schon nachgefragt

Habe letztes Jahr schon mit der Werkstadt geschwätzt. Werde wohl sowas einbauen lassen.
Aber vorher gehts zur Allianz. Danke für den Tipp.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2017, 08:06 von hoho.)
@Danke Quote
@hoho Kannst gerne mal berichten ob deine Versicherung was dazu bezahlt [Bild: 1f44d.png]🏻
@Danke Quote
@NiOS Dann sind unsere Katzen einfach Sissis Smiley Mussten deswegen schon öfters zum TA.
@hoho Jupp, die können schöne Sachen liegen lassen. Unter anderem auch die Kirschkerne, die sie nicht verdauen können. Riecht dann immer besonders lecker.
Wobei die Tiere schon putzig sind.
@Danke Quote
Es gibt viele putzige aber trotzdem unerwünschte Tiere. Hab ich aktuell auch im Garten am Vogelhaus. Tauben!
Die nerven mich grad total
@Danke Quote
Ich hatte fürher auch öfter Probleme mit diesen Viechern..

Hab dann einen Tipp von einem alten Mechaniker bekommen. Er sagte: Zermatsch einfach ne Handvoll Pfefferkerne in einem dünnen Stofflappen und mach den dann ordentlich nass... dann reibst du damit die Motorabdeckung und alle anderen Teile im Motorraum die leicht zugänglich sind damit ein. Danach bindest du die "Matschkörner" mit nem Kabelbinder zusammen und hängst den "Ball" irgendwo im Motorraum hin. Den machst du dann ab und zu mal nass... sodass er wieder "aktiviert" wird.

Siehe da seitdem hab ich keine Marderspuren mehr am Auto...
Mein Schwiegervater der nix gemacht hat, steht 15 Meter neben meinem... und der hat nicht du die Kacke am Dach sondern auch eine komplett zerbissene Motorhaubenverkleidung.

Gruß Moe
@Danke Quote
(09.03.2017, 08:04)hoho schrieb: Habe letztes Jahr schon mit der Werkstadt geschwätzt. Werde wohl sowas einbauen lassen.
Aber vorher gehts zur Allianz. Danke für den Tipp.

In der Werkstatt findet das Werk statt...  Wink

Super Tipps hier, falls sich mal ein Marder in unsere Tiefgarage verirrt, weiß ich nun was zu tun ist  Daumen hoch
@Danke Quote
@access Wir haben auch eine Tiefgarage. Da kommt wohl eher selten einer rein.
Bei mir steht das Auto halt am Parkplatz auf Arbeit. Außenrum nur Felder. Da geht mur die Düse mehr als Zuhause in der Tiefgarage
@Danke Quote
Mich hat es auch schon erwischt, es war "nur" ein durchgebissenes Kabel von der Einspritzdüse 2er Zylinder, was relativ leicht zu reparieren war, aber trotzdem ärgerlich. [Bild: 1f624.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2017, 11:11 von Darius.)
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com