nach unten

Ortsabhängige Erinnerungen

Geofencing ist eine Betriebssystem Funktion und funktioniert unabhängig von einer App.
@Danke Quote
(20.10.2013, 23:52)Denner schrieb: @Marcxxx1893 ortsabhängige Erinnerung nutzt kein gps sondern geofencing

Warum sollte Geofencing kein GPS verwenden?
@Danke Quote
@geohorst Weil das so von Apple programmiert wurde.

@geohorst

@Denner Sendemasten und WLAN Netze werden für Geofernsehen benutzt
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.2013, 10:42 von Denner.)
@Danke Quote
Natürlich verwendet Geofencing GPS. Zwar nicht in Form einer dauerhaften GPS-Ortung wie beim Navigieren mit Navigon o.ä., sondern nur in gewissen Intervallen, aber womit sollte die Geofencing-API den Standort so genau bestimmen können, wenn nicht mit GPS?

Edit: Wie, benutzt Geofencing NUR die alternativen Ortungsmethoden? Wo gibt's dazu genauere Infos von Apple? Meiner Erfahrung nach ist Geofencing viel zu genau, als dass das nur mittels Sendemasten gemacht werden könnte.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.2013, 10:49 von geohorst.)
@Danke Quote
geofencing nutzt die mobilfunk und wlansender um bewegungen zu erkennen, bzw. grob den standort zu bestimmen. wenn man sich seinem ziel nähert, dann wird durchaus auch mal auf gps zugegriffen um den standort genauer zu bestimmen.
es ist eben nur keine dauerhafte ortung durch gps.
@Danke Quote
Ja, so hatte ich das bisher auch verstanden, also dass die Nutzung von GPS (und nicht "nur" AGPS) jetzt nicht komplett ausgeschlossen wäre.
@Danke Quote
Geofencing ist weit mehr als nur als Vorteil zu sehen:

Patent zur Deaktivierung

Hier könnte nun für die Besitzer eines iPhone, Apple in naher Zukunft dem Staat in die Hände spielen. Denn laut dem angemeldeten Patent, kann auf Basis von Geofencing (geografisches einzäunen) dem iPhone die Kamerafunktionen (Foto und Video) als auch die Datenübertragung von Dritten deaktiviert bzw. blockiert werden.
Durch das Senden eines codierten Signals via WiFi wird so die Aufnahmefunktion der Kamera deaktiviert. Das sogenannte Geofencing wird dann durch GPS und mobilen Basis-Stationen auf “sensible Bereiche” eingegrenzt, um so ausgehende Datenübertragungen zu unterbinden.
So schließt sich auch wieder der Kreis zu dem Global Positioning System, welches von dem US-Verteidigungsministerium zur Positionsbestimmung entwickelt wurde.

Apple betont aber das dies nur für öffentliche Plätze wie Kinos, Theater und Konzertgelände entwickelt werden soll, räumt aber im selben Atemzug ein, dass staatliche Organe zu “verdeckten Einsätzen” und “Regierungs-Operationen” den Blackout Einsatz gerichtlich erwirken können.

http://www.go2android.de/apple-patent-er...unktionen/
@Danke Quote
Bye the way, ich habe es gerade getestet, bei mir funktionieren die ortsabhängigen Erinnerungen auch nicht.

Werde es nachher noch mal testen mit Erinnerungen aktiv im Hintergrund. Verstehe ich zwar nicht, aber so ist es.
@Danke Quote
ewig alt aber die Suche hat mich hier hin geführt.

also bei mir war es die Exchange Verbindung, die auf lokal gesetzt und alles löpt.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com