Umfrage: Heute ist Bundestagswahl - Gehst DU hin?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Ja, ich habe gewählt / wähle noch
118 Votes, 81.94%
81.94%
Nein, ich wähle nicht
19 Votes, 13.19%
13.19%
Ich darf nicht...
7 Votes, 4.86%
4.86%
144 Stimme(n)
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

nach unten

Heute ist Bundestagswahl - Gehst DU hin?

Das sind erst mal nur die Hochrechnungen. Der AfD fehlen 0,1%.
@Danke
Nun ja, ist halt meine 7. Bundestagswahl und ich hab schon IMMER dafür gestimmt und gebetet, dass diese Pfeifen endlich rausfliegen. Da kann ich mich gar nicht früh genug freuen Laugh





scnr Heart
@Danke
@multiplex ich Sage dazu mal nix, es kann sich ja jeder sein eigenes Bild machen! Zwinkern
@Danke
Rösler sah zumindest grad so aus, als wenn er gleich ohnmächtig wird Biggrin
@Danke
CDU absolute Mehrheit. Ist nicht abwegig, wenn man sich die Hochrechnungen anschaut.
@Danke
FDP raus - na endlich ! CDU absolute Mehrheit ? Das schlimmste was der Demokratie passieren kann. Aber Gott sei dank gibt es noch den Bundesrat Zwinkern
@Danke
Die AfD ist das Zünglein an der Waage.
@Danke
@Denon ^^ es gibt schlimmeres als die absolute Mehrheit der CDU, AfD im Bundestag und jede Regierung wäre unregierbar!!!
@Danke
@Christian P. ja, die NPD im bundestag wäre schlimmer... aber sonst fällt mir auch wenig ein, was schlimmer wäre.

aber noch haben sie die nicht und es wird wohl auf eine schwarz rote koalition hinauslaufen.

das einzig positive an einer cdu alleineeigierung wäre: sie könnten sich in den nächsten 4 jahren nicht mehr "verstecken". zeit genug sich zu demontieren.
@Danke
(22.09.2013, 19:12)Denon schrieb: Das schlimmste was der Demokratie passieren kann.

Das ist aber ein Widerspruch in sich: Die Demokratie hat doch genau dieses Wahlergebnis hervorgebracht. Unabhängig von meiner politischen Gesinnung muss ich als Demokrat das Votum einer Wahl doch anerkennen. Oder etwa nicht?
@Danke
Ich wollte nur noch mal kurz daran erinnern, dass in diesem Thread keine persönlichen politischen Meinungen gepostet werden sollten. Denn aus der Erfahrung kann so etwas ziemlich schnell ausarten.
Falls ihr dennoch diskutieren wollt, bleibt bitte sachlich und gönnt dem anderen seine politische Meinung....
Danke!



@Jesusphone
Anerkennen? Ja.
Für gut befinden? Nein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.09.2013, 19:24 von Alex78.)
@Danke
Ein Widerspruch bleibt es ja trotzdem, da hat JP ja nicht unrecht. Biggrin
@Danke
Wie jedes Mal.
Gemütlich daheim in der Stube angekreuzt und eingetütet.

Jeder sollte wählen.
@Danke
Ich glaube mit einer absoluten Mehrheit der CDU hat keiner gerechnet.
@Danke
ne, damit hat wohl niemand gerechnet...
ich finde es ganz schön zu sehen, dass es in deutschland eindeutig eine linke mehrheit gibt... (es soll ja auch ein paar linke strömungen in der cdu geben).
schade das die's dennoch nicht gebacken bekommen.

schade auch, dass eine partei wie die piraten viel zu stümperhaft agiert hat, um aus aktuellen themen kapital zu schlagen.

wenn am ende des heutigen tages eine absolute mehrheit für die cdu herauskommt, dann muss ich zähneknirschend damit leben. andererseits bleibt eben die hoffnung, dass dann die verwaltungsmentalität endgültig zum bumerang wird und sich die CDU in vier jahren auch runtergewirtschaftet hat wie unter kohl.
traurig zu sehen wie amerikanisiert wir doch sind... merkel for president... brrr
@Danke
Ich bin mal gespannt, ob die CDU allein regieren will, wenn sie tatsächlich die absolute Mehrheit hat oder doch eine Koalition eingehen will. Das ist ja nicht ausgeschlossen.
@Danke
Wo siehst Du eine eindeutige linke Mehrheit? Wenn ich die "konservativen" Parteien CDU/CSU, FDP, AfD und die Rechtaußen kumuliere sind diese weit über 50%....
@Danke
wen ich wählen könnte würde ich cdu wählen
@Danke
@Matze71 ich erwähnte ja schon, dass sigar die CDU und FDP nen linken flügel haben... und da ich beide parteien eh mehr der mitte als dem rechten lager zuordne, die spd allerdings auch zu 50% in der mitte verorten würde, gibt es dennoch eine klar linke mehrheit.
ich rede jetzt nicht von
linksextrem oder dergleichen... eher von einem "gesunden" linksliberalen, sozialverantwortlichem gewissen.
und da denke ich ist diese bundestagswahl ein guter indikator. wenn man von einem rechten flügel der CDU absieht und von den (zrotzdem noch zu vielen) prozentpunkten für NPD und co, ist dieses land (zumindest unter den wählern) klar links.
@Danke
Schaue gerade Berliner Runde.

SPD ist selbst schuld, gibt niemanden der so unsympathisch und arrogant ist, wie Steinbrück.
@Danke



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com