Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

jOBS - Indie-Verfilmung steht in den Startlöchern
#41

Man versteht nicht immer unbedingt alles zu 100%. Den Rest kann man aber eigentlich immer aus dem Kontext erschließen - vorausgesetzt, die Sprache hat keine allzu starke dialektale Färbung.
Zitieren
#42

Es gibt weitere Trailer.



Zitieren
#43

Da kann man sich ja bald den kompletten Film zusammenschneiden Biggrin
Zitieren
#44

Es gibt ja bei uns Kinos, die Filme in Originalfassung zeigen - weiß jemand zufällig ob dies bei US-Release geschieht oder erst zeitgleich mit Deutschland Veröffentlichung? Habe mich da noch nie so mit auseinandergesetzt...
Zitieren
#45

Die Cinemaxx-Kinos zeigen seit Anfang des Jahres verstärkt OV-Versionen von Blockbustern, allerdings immer erst nach dem Deutschlandstart des jeweiligen Films. jOBS ist nicht unbedingt der Popkornkino-Blockbuster, eher ein Film für Kenner. Ich würde daher vermuten, dass kleinere und unabhängige Kinos den Film in OV zeigen, aber sicher erst dann, wenn der Film auch hier offiziell anläuft.
Zitieren
#46

Ab Mitte September bin ich eh wieder in den Staaten, dann spielt es sowieso keine Rolle mehr und kann ihn direkt schauen. Aber danke für die Info!
Zitieren
#47

[Bild: 50202674648418068318.jpg]
Folgende Termine scheinen für den Film gesetzt:
  • 16.08.2013 - USA
  • 19.08.2013 - Luxemburg
  • 21.08.2013 - Frankreich
  • 04.09.2013 - Belgien
  • 05.09.2013 - Dänemark
  • 05.09.2013 - Niederlande
  • 19.09.2013 - Schweiz
Hierzulande ist der Kinostart immer noch unbekannt.
Zitieren
#48

Am 19.09.2013 startet der Film in der deutschsprachigen Schweiz. Welche Sprache ist noch unklar.
Zitieren
#49

Richtig - Hatte ich vergessen zu erwähnen. Danke für die Aufklärung Daumen hoch
Zitieren
#50

na mal abwarten ob der film überhaupt noch in die kinos kommt oder ob's nicht doch ne "direct to dvd" wird.
in den USA sind wohl kritiken und einspielergebnis eher (mal ganz freundlich) bescheiden...

schon lange hat kein film mehr so mies abgeschnitten, nicht nur unter den "professionellen" kritikern, sondern auch bei den zuschauerbewertungen.

naja, ist eben doch eher was für's TV, wenn man zufällig reinzappt.

die times fasst es so zusammen:
"It would drive Steve Jobs nuts to know that the new movie about his life has all the sex appeal of a PowerPoint presentation."
Zitieren
#51

Habe mir gerade den Film angeschaut. Der Film ist m.M. nach sehr gut gemacht! Ashton Kutcher konnte die Rolle gut umsetzen, besser als gedacht. Lohnt sich auf jeden Fall diesen Streifen mal anzusehen.
Dieser ist übrigens ab heute im Handel auf DVD sowie BluRay Disc erhältlich.
Zitieren
#52

Kann auch bei iTunes (relativ teuer) gekauft werden.
Verleihen ist kostengünstiger auch möglich.
Zitieren
#53

statt gntm habe ich mir den film angesehen. die kritiker, die den film damals schon verrissen haben, haben nicht zu viel versprochen. was für ein schlechter film!
dem film fehlte es an rythmus und kommt völlig stockend und abgehackt daher.
außerdem werden ereignisse angesprochen, die dann aber nicht aufgelöst werden.
das einzig gute an dem film, waren die schauspieler, die den originalpersonen sehr ähnlich sehen.
kutcher sieht wirklich aus wie jobs!

iPhone 11 Pro Max (512GB) - iOS 13.2.3
iPad Air Pro (256GB) - iOS 13.2.3

Zitieren
#54

Das der Film abgehackt ist, stimmt wirklich. Es fehlen auch noch viele Einzelheiten.
Wer die Bio gelesen hat wird was bei dem Film vermissen.

Trotzdem ist es ein guter Film mit einem tollen Cast und Kutcher spielt seine Rolle großartig.

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#55

Der Film ist ziemlicher Mist. Hab ihn nicht mal zuende gesehen.
Zitieren
#56

Ich fand den Film auch nicht gut, aber Kutcher hat die Rolle gut gespielt.
Zitieren
#57

Ich warte auf die Verfilmung mit C. Bale.. Dann wird wenigstens geballert mit ein bisschen Action und hoffentlich holen sie noch Michael Bay ins Boot.. Dann explodiert alles Lol
Zitieren
#58

Hab ihn mir gestern angesehen, ich fand ihn ganz gut, meine Freundin auch.
War zwar kein "typischer" Hollywood Film aber bei einer Biografie verfilmung nicht weiter schlimm.

Schade das dass NEXT und PIXAR Kapitel etwas zu kurz kam ...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste