nach unten

Der Formel 1 Thread - Saisonübergreifend!

@cobra1OnE

Schon die Rennen in Österreich und England waren absolute Werbung für die Formel 1. Kann gerne so weiter gehen! [Bild: 1f44d.png]
@Danke Quote
Naja wenn der Regen nicht gewesen wäre, wäre alles wie immer gewesen
@Danke Quote
@!CAZZ! is doch egal, auch das Wetter gehört dazu! Ich fand es wirklich richtig gut!
@Danke Quote
Dieses Rennen hat es mal wieder gezeigt.... wenn die Parameter nicht zu 110% vorausberechnet sind, herrscht absolutes Chaos.
Limitierender Faktor ist der Mensch in Verbindung mit unberechenbaren Umständen (wie hier der Regen!) Es waren alles samt Fehler der Fahrer und nicht vom Fahrzeug.
In anderen Rennserien ist das natürlich ähnlich, aber meist spannender... egal welches Wetter Zwinkern
@Danke Quote
Naja Vettels Platz 2 jetzt so hochzujubeln versteh ich absolut nicht.

- Bis zum Ausfall von Leclerc hatte er gegen seinen Kollegen keine Chance und konnte die Zeit absolut nicht mitgehen.
- Wenn man alle Ausfälle zusammenrechnet (Bottas, Hülkenberg, Leclerc, Hamilton-Strafe, Riccardo, die alle schneller waren als er) wäre er am Ende bei normalen Rennverlauf um Platz 7 rum gelandet.
- in einem überlegenden Ferrari (der auf die Runde ca 1 Sekunde oder noch mehr schneller ist) auf trockener Strecke Stroll und einen Torro Rosso noch zu schnappen ist keine Kunst.

Das Rennen war ok und er hat es fehlerfrei über die Runden gebracht, mehr aber auch nicht. Der 2te Platz wurde ihm geschenkt und war keine Weltklasseleistung, wie hier so viele schreiben.
@Danke Quote
Ehm, trotzdem hat er von Platz 20 bis auf 2 geschafft. Die anderen die ausgefallen sind waren halt zu doof bei nasser Fahrbahn das Auto auf der Strecke zubehalten, Punkt. Wieso man das jetzt auch noch schlechtreden muss begreife ich nicht?
@Danke Quote
Die besten Fahrer waren verstappen und vettel, diese Bedingungen hatten ja alle fahrer bzw teams , sehr schönes Rennen , bissle glück gehört natürlich im regen auch dazu, mehr davon


@Danke Quote
Hamilton hat sich z.B. grandios von 1 auf 11 verschlechtert. Dass er schlussendlich noch auf die 9 nach vorn gerutscht ist, liegt auch nur daran dass die beiden Sauber bestraft worden sind.
Hamilton bzw. Mercedes sind nur gut wenn sie führen bzw. voraus fahren können. Sobald sie aber einen Rückstand aufholen müssen, hinterfahren müssen und überholen müssen, sind sie gnadenlos schlecht. Er musst ja mit den Haas/Toro Rosso kämpfen, und diese "Underdogs" haben sich mehr als gut geschlagen!
@Danke Quote
Ich verfolge die F1 nicht so sehr aber wenn Hamilton Vettel hinterher fährt führte das bei Vettel schon zu gewissen Fahrfehlern durch den starken Druck, also ganz wie du das sagst kann es nicht sein. Liegt vermutlich eher am Auto bei Nässe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.07.2019, 09:56 von Fraaay.)
@Danke Quote
@lordunschuldig
Vettel ist also ein besserer Fahrer als Hamilton? Haha!
@Danke Quote
Na ja, wer der bessere Fahrer ist oder nicht, ist so wohl nicht zu sagen... Die sollten, wenn dann, in absolut identischen Fahrzeugen und Wetterbedingungen mal gegeneinander fahren, dann könnte man sagen, der ist der bessere Fahrer oder derjenige ist besser.
Ich schau mir die F1 seit Jahren nicht mehr an, ist alles noch kommerzieller als andere Sportarten.
Dann lieber MotoGP, da geht noch was Smiley
@Danke Quote
@!CAZZ!

Nein, nicht immer. Wie gesagt, wenn alles glatt läuft (ergo perfekte Bedingungen herrschen) sind Mercedes und Hamilton beinah unschlagbar. Sobald aber ein Faktor unberechenbar ist (wie der Regen am Sonntag) funktioniert hier komplett nichts mehr (wie man am Boxenstop von Hamilton gesehen hat, als die Mechaniker nicht wussten welche Reifen auf das Auto gehören und Hamilton knapp 60sek. gestanden ist. Sowas wäre sogar Ferrari während ihren "besten" Jahren Anfang/Mitte der 90er nicht passiert...).
Wenn Hamilton und Mercedes in jeder Situation die beste Paarung sind, hätte er den Grand Prix am Sonntag ja haushoch gewinnen müssen. Sogar der spätere Sieger Verstappen hat sich eine Pirouette geleistet, also hätte auch der Abflug des "besten Piloten" weder passieren dürfen noch so enden müssen, um den Grand Prix zu gewinnen.
@Danke Quote
Wenn ein Kubica ein Rennen gewinnt, weil 19 vor ihm ausscheiden, ist er also ein Weltklasserennen gefahren? [Bild: 1f60a.png] „Hey er hat es geschafft, von 20 auf Platz 1, dass muss mal jemand schaffen“

Ich versteh es einfach nicht, dass man einen geschenkten 2ten Platz unter nicht normalen Bedingungen so hochjubeln kann.
Wenn es trocken gewesen wäre und sich gegen Hamilton, Leclerc und Co durchgesetzt hätte, dann könnte man sagen, wow.. aber so?

Ich denke, nach 2020 wird Schluss sein. Schade, aber jede Karriere geht einmal zu Ende.
@Danke Quote
@Hitchhiker1981 [Bild: 1f44d.png][Bild: 1f44d.png][Bild: 1f44d.png]
@Danke Quote
@Hitchhiker1981

Der zweite Platz war nicht geschenkt, er hat einfach keinen Fehler gemacht wie alle anderen. Er ist ein super Rennen gefahren, unabhängig vom Wetter.
@Danke Quote
Genauso ist das und ein paar andere haben halt Fehler gemacht.
@Danke Quote
Muss Ratio recht geben. Er hat deutlich weniger Fehler gemacht als der Rest. Und die Strategiegruppen von Ferrari war aufgrund der Wetterbedingungen außen vor.
@Danke Quote
@Ratio

Widerspricht sich aber ein wenig: „weil er keinen Fehler gemacht hat“.

Genau, und weil die anderen Fehler gemacht haben, wurde ihm der 2te Platz geschenkt. Man nehme an, die anderen hätten keinen Dreher gehabt, wäre er auf Platz 7 oder 8 gelandet, weil die anderen Fahrer einfach schneller waren. Aber ich glaube, mit Leuten, die eine „Vettel-Brille“ tragen, ist es sinnlos zu diskutieren [Bild: 1f60a.png]
@Danke Quote
@Hitchhiker1981

Widerspricht sich keines Wegs.

Weil er keine Fehler gemacht hat, ist er zweiter geworden und hat ein tolles Rennen gefahren. Im wurde der Platz nicht geschenkt, er hat ihn sich erarbeitet.
Selbstverständlich wäre er weiter hinten gelandet, hätten die anderen keine Fehler gemacht. Haben Sie aber.

Und bei diesen Bedingungen eben keinen Fehler zu machen ist eine tolle Leistung.
@Danke Quote
Ihr habt beide recht, unabhängig davon ist Vettels Karriere am Ende, sein Teamkollege wird wohl bald die Nummer 1. Titel mit Luschenferrari schaffen halt nur weniger wie Schumacher und Lauda. Räikkönen wurde ja nur einer weil Mercedes sich gegenseitig die Punkte geklaut hatten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.07.2019, 09:43 von Fraaay.)
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com